Herzlich Willkommen bei Bürgschaft.de!

BürgschaftBürgschaften sind eine Vertragsform, die sich schon seit sehr langer Zeit „am Markt halten". Es handelt sich bei einer Bürgschaft - rein nüchtern und juristisch betrachtet - um einen Vertrag, durch den sich eine Person (genannt „Bürge") gegenüber dem Gläubiger einer dritten Person (auch „Hauptschuldner") verpflichtet, für die Verbindlichkeit des Dritten einzustehen. Wie viele Verträge bedarf eine Bürgschaftserklärung der Schriftform. Mündlich ist sie nur wirksam, wenn die Bürgschaft für den Kaufmann ein Handelsgeschäft ist.

Da eine Bürgschaft immer akzessorisch ist (ein Bürge haftet nur in dem Umfang, in dem auch der Hauptschuldner haftet) sind später vereinbarte Haftungserweiterungen nicht für den Bürgen zutreffend.

Gerade wenn höhere Summen als Kredit aufgenommen werden sollen, ist eine Bürgschaft von solventen, vertrauten Personen eine gerne genutzte Möglichkeit, der Bank die notwendige Sicherheit zu geben. Wie immer bei Geldgeschäften sollten Sie sich jedoch alle Vertragsdetail genau ansehen und Verträge auch immer nur mit Personen Ihres Vertrauens abschließen!